Barrierefreies Bad auch mit altem Bad möglich

Wie kommt man aus der Badewanne wieder raus, wie überwindet man die 38 Zentimeter Einstiegshöhe in die Dusche,
oder kommt vom WC-Sitz hoch? Und jetzt auch noch mit dem Rollator ins Bad…
Lernen Sie jetzt Lösungen kennen, wie Sie ein barrierefreies Bad erhalten, ohne aufwändige Vollsanierung.

Auch im Alter noch lange in den eigenen vier Wänden wohnen

Barrierefrei geht auch ohne Klinikcharme: ein unterfahrbares Waschbecken, an dem man sich richtig festhalten kann. Dazu ein stabiler, formschöner Klappsitz in der Dusche und ein höhenverstellbares WC!

Mit dem Älterwerden steht man früher oder später vor bestimmten Herausforderungen wie der täglichen Körperpflege, die einem zunehmend Schwierigkeiten bereitet. Gerade in einem betagten Bad ist die Ausstattung meist wenig alters-, geschweige denn behindertengerecht. „Tatsächlich ist das eigene Badezimmer Hindernis Nummer eins, um möglichst lange in den eigenen vier Wänden bleiben zu können“, weiß Petra Schabinger, Inhaberin von Zitzelsberger DIE BADGESTALTER in Neusäß. Auch sind Verletzungsrisiko und Sturzgefahr durch eine hohe Badewanne, scharfe Kanten an den Heizkörpern oder nach innen aufgehende Türen groß. Bei Senioren kommen oftmals Schwindel und Schwächeanfälle hinzu.

Altes Badezimmer mit Badewanne nicht altersgerecht

Eine einzige Firma für Planung und Umsetzung

Da hilft nur eins: Ein barrierefreies Bad muss her! Profibadmodernisierer wie Zitzelsberger arbeiten da nach dem ZEN-Prinzip: ein Kopf, viele Hände. „Baudamen und Bauherren haben für alle Arbeiten nur einen Ansprechpartner“, erläutert Diplom-Badgestalter Alfons Kugelmann. So läuft’s und wird fertig. Am besten wartet man nicht zu lange und packt die altersgerechte Neu- oder Umgestaltung für ein barrierefreies Bad rechtzeitig an. Für mehr Sicherheit braucht es etwa seniorengerechte Armaturen sowie eine bodengleiche Dusche – am besten mit Klappsitz. Ein unterfahrbares Waschbecken mit Haltegriffen, ein höhenverstellbares WC und eine Schiebetüre sind ebenfalls eine lohnende Investition.

Nachher: neues, hohes WC und barrierefreie Dusche …

Auch halbe Bäder werden als barrierefreies Bad realisiert

Wem ein komplett neues Badezimmer eine zu große Investition ist, dem zeigen die Experten von Zitzelsberger, dass man auch ein altes Bad  in ein barrierefreies Bad umgestalten kann. „Wir sind ein zertifizierter Meisterbetrieb und können alles im Bad. So realisieren wir auch halbe Bäder, also beispielsweise Badewanne raus, bodengleiche, schwellenlose Dusche rein“, so Bad-Experte Kugelmann. In einem Beratungsgespräch wird einfühlsam aufgezeigt, was möglich ist. Bei der digitalen Planung sieht man dann gleich selbst, wie sich die neuen Elemente in das bestehende Bad einfügen. Wer eine kontaktlose Beratung bevorzugt, kann auf der Homepage einen Online-Termin vereinbaren. Das nutzen viele Angehörige, die sich aus der Ferne um Eltern oder Großeltern kümmern.

... mit Klappsitz und ohne störende Schwelle.
Echte Hilfe – auch beim Antrag für Zuschüsse

Unterstützung bietet Zitzelsberger auch bei der Budgetplanung. So kann man ab Pflegegrad 1 einen Zuschuss von 4000 Euro für ein barrierefreies Bad innerhalb der wohnumfeldverbessernde Maßnahmen beantragen. Die Expertin Petra Schabinger hilft mit ihrem Experten-Team bei der Antragstellung. Durch die Erfahrung aus vielen Hunderten Umbauten wissen sie genau, worauf es ankommt und was verlangt wird.

Das könnte Sie noch interessieren:

Vereinbaren Sie jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch